Schülerwettbewerb bio-logisch! 2017

Der Schülerwettbewerb „bio-logisch!“ für die Sekundarstufe I in NRW lief in diesem Jahr unter dem Thema „Immer der Nase nach....“.

 

Im Rahmen der beiden Bio-Chemie-Kurse der Jgst. 8 und 9 bei Herrn Blaue wurde an verschiedenen Aufgaben und Fragestellungen rund um das Riechen und Schmecken geforscht und recherchiert. U. a. wurde untersucht wie Riechen und Schmecken zusammenwirken, Schweißgeruch beseitigt werden kann und warum Pfeffer in der Nase kneift.

 

Ca. 30 Schülerinnen und Schüler des CGDs fertigten gegen Ende des Schuljahres 2016/2017 eine bis zu zwanzigseitige Wettbewerbsarbeit an und nahmen mit dieser am Wettbewerb teil.

 

In den Jahrgangsstufen 9 und 10 erreichte Carolin von Röpenack eine Platzierung unter den zwanzig besten Arbeiten, Jan-Luca Möhler (Platz 6) und Marie Kästner (Platz 4) eine Platzierung unter den besten zehn. Lilly Unger landete unter den besten zwanzig eingereichten Arbeiten der Jahrgangsstufen 7 und 8.

 

Jan-Luca, Marie und Lilly wurden zur Belohnung zu einer dreitägigen Schülerakademie eingeladen. U. a. stellten sie im Alfried-Krupp-Schülerlabor der Ruhruniversität Bochum künstliches Lavendelöl und Lavendelcreme her, besichtigten das Klärwerk Emschermündung bei Dinslaken und forschten in der medizinhistorischen Sammlung der Ruhr-Universität in Bochum.

 

In einer Freistunde am Mittwoch den 11.10. im Bochumer Planetarium erhielten sie zusammen mit Carolin sowohl die Siegerurkunde als auch einen hochwertigen wissenschaftlichen Buchpreis.

Schülerwettbewerb bio-logisch! 2016

Bei dem Schülerwettbewerb „bio-logisch!" für die Sekundarstufe I in NRW zählten Elisa Schmidl und Marie Kästner aus dem Bio-Chemie Kurs von Herrn Blaue zu den Gewinnern ihrer Altersstufe (7. - 8. Klasse) des diesjährigen Themas „Alle meine Entchen“, wobei Elisa Schmidl (Platz 13) zu den besten zwanzig und Marie Kästner (Platz 8) zu den besten zehn von den fast 1500 eingereichten Arbeiten gehörten. Zur Belohnung für die erfolgreichen Arbeiten konnten sich die beiden bei einer gelungenen Feierstunde im Zeiss-Planetarium Bochum über zwei hochwertige wissenschaftliche Buchsachpreise („Vogelhochzeit von der Balz bis zum Nestbau" und „mikrokosmos die Welt der kleinsten Teilchen") sowie über weitere Kleinigkeiten freuen. Den besten zehn jeder Altersstufe, darunter auch Marie Kästner, wurde es ermöglicht, bei einer dreitägigen Schülerakademie einzigartige Einblicke in verschiedene Fachbereiche der Biologie und weiteren Naturwissenschaften zu erhalten. Im Alfried-Krupp-Schülerlabor der Ruhruniversität Bochum drehte sich alles um die „fleißige Biene". So wurde selbst Kunsthonig hergestellt, Invertase aus Bäckerhefe isoliert, Reaktionsprodukte durch die Fehling-Probe nachgewiesen und pH- beziehungsweise Temperaturoptima bestimmt. Im Kinder- und Jugendtechnologiezentrum KITZdo in Dortmund konnten spannende Untersuchungen von Gewässerproben vorgenommen werden. Die chemischen Verfahren der Abwasserreinigung standen im Mittelpunkt der Untersuchungen. Ein Besuch des Telefonmuseums sowie des Zeiss-Plantariums in Bochum und des Dortmunder Zoos rundeten das wissenschaftliche Programm ab. Abschließend lässt sich festhalten, dass die Teilnahme bei einem solchen Schülerwettbewerb mit großem Aufwand verbunden ist, der aber durchaus sehr viel Spaß macht.

 

Text: Marie Kästner

Schülerwettbewerb bio-logisch! 2015

Foto: Corinna Bigdon

Im Rahmen des Wahlpflicht-Kurses Biochemie bei Herrn Kock nahmen im vergangenen Sommerhalbjahr 25 Schülerinnen und Schüler unserer Schule am Schülerwettbewerb "bio-logisch! 2015", einem Wettbewerb für die Sekundarstufe I in NRW, teil. Rund um den Themenschwerpunkt Fotosynthese und Chlorophyll mussten verschiedenste Versuche durchgeführt und umfangreich dokumentiert werden.

Landesweit wurden ca. 4300 Einzelarbeiten eingereicht. Davon stammen ca. 700 Arbeiten aus der Altergruppe 9./10. Klasse. 11 Schülerinnen und Schüler unserer Schule zählen zu den 20 Landessiegern dieser Altersgruppe.

Von diesen 11 Schülerinnen und Schülern wiederum zählen Jens Disselkamp-Tieze (1. Platz), Corinna Bigdon (2. Platz), Lisa Storhas (3. Platz), Julia Hölken und Nicolas Saewe zu den besten 10. Sie nahmen daher vom 18.10. bis 21.10.15 an einer dreitägigen Schülerakademie teil und forschten unter anderem im Evonik-Schülerlabor der Uni Duisburg-Essen und im Alfried Krupp Schülerlabor der Ruhr-Universität Bochum.

In einer Freistunde am Mittwoch den 21.10. im Bochumer Planetarium erhielten sie zusammen mit den anderen Siegerinnen und Siegern unserer Schule (Malte Sobotta, Pia Lücke, Jonas Schmiedl, Phillipe Brune, Louisa Magritz und (in Abwesenheit) Michèle Wünderich) sowohl die Siegerurkunde als auch einen Bücherpreis.

 

 

Foto: Rupert Oberhäuser (EGLV)

Kontakte:

Comenius-Gymnasium Datteln
Südring 150
45711 Datteln

Tel.: 02363 3747-0
Fax: 02363 3747-22

 

>> E-Mail schreiben

Dépendance Erprobungsstufe

Hagemer Kirchweg 5
45711 Datteln

Tel.: 02363 359628
Fax: 02363 360624

 

>> E-Mail schreiben

Vertretungsplan

Anleitung zur App
Vertretungs_App.pdf
PDF-Dokument [201.2 KB]
Heute
Heute.pdf
PDF-Dokument [296.2 KB]
Morgen
Morgen.pdf
PDF-Dokument [293.0 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Comenius-Gymnasium Datteln