Fahrt nach England 2019

Nach der Nachtfahrt fing der 1. Tag der Englandfahrt der Jahrgangsstufe 9 mit der Fährüberfahrt von Calais nach Dover an. Leider war es sehr nebelig, so dass wir die weißen Klippen nicht bereits aus der Ferne sehen konnten. Auf englischem Boden angekommen ging es weiter nach Brighton. Vor Ort haben wir eine Stadtralley in Kleingruppen gemacht, dadurch konnten wir einen ersten Eindruck von der Stadt gewinnen. Ab 14:00 Uhr durften wir unsere modernen Zimmer der zentral am Brighton Pier gelegenen Jugendherberge YHA beziehen. Im weiteren Tagesverlauf erholten wir uns von der durchaus anstrengenden Hinfahrt, erledigten kleiner Einkäufe und hatten Spaß am Pier und am Strand des Küstenortes. Das Abendessen schmeckte allen gut, für ausreichend Nachschlag war gesorgt. Heute machen wir uns bei etwas Regen auf den Weg nach London und hoffen auf spannende und möglichste trockene Eindrücke der Hauptstadt Londons.

Am zweiten Tag der Englandfahrt fuhren wir nach dem English Breakfast im Hostel direkt mit dem Bus nach London. Dort angekommen, haben wir zunächst Greenwich erkundet und sind im
Anschluss mit der Fähre über die Themse entlang vieler Sehenswürdigkeiten ins Zentrum der englischen Hauptstadt gefahren. Einheimische Stadtführer zeigten uns dann die Attraktionen in Westminster wie die Houses of Parliament, Westminster Abbey, St James’s Park und den Big Ben. Am Leicester Square hatten wir etwas Freizeit und konnten uns in Gruppen weiterhin die Stadt anschauen und unseren Hunger stillen. Nach 2 Stunden Freizeit haben wir uns dann wieder gemeinsam mit der Tube auf den Weg nach Camden gemacht - was allerdings mit 90 Personen zur Rush Hour eine echte Herausforderung darstellte. Zum Glück haben alle den Weg gefunden und unsere Lehrer waren dann auch sehr froh, dass sie am Ende des Tages alle Schüler wieder nach Brighton begleiteten und keine(r) der pupils in der Tube verschwunden war.

Auch unser zweiter Tagesausflug nach London war sehr schön und spannend. Nach unserer Ankunft in Greenwich sind wir mit der U-Bahn gemeinsam zur London Bridge gefahren. Dort angekommen, haben wir - bei strahlendem Sonnenschein - einen Spaziergang an der Themse gemacht bei dem wir viele bedeutende Bauwerke, wie zum Beispiel die Tower Bridge, den Tower, das Globe Theatre, St Paul‘s Cathedral und die Millennium Bridge, gesehen haben. Während des Spaziergangs sind viele lustige und schöne Gruppenbilder entstanden.

Nach dem zweistündigen Spaziergang sind wir mit der U-bahn nach Camden Town gefahren. Als wir in Camden Town ankamen, hatten wir zwei Stunden Freizeit, in der wir die Möglichkeit hatten einkaufen zu gehen und etwas zu Mittag zu essen.
Anschließend waren alle zusammen im London Dungeon, das am London Eye liegt. In dem Gruselkabinett haben wir viel über die Geschichte Londons gelernt, wurden aber auch von den Schauspielern erschreckt.

 

Irem Demirci

Auch den letzten Tag unserer Exkursion in England verbrachten wir bei strahlend schönem Wetter.
Morgens sind alle zusammen zum Bowling gegangen, was uns sehr großen Spaß gemacht hat, und anschließend haben wir dort etwas zu Mittag gegessen. Nachmittags fuhren wir dann zum Küstenabschnitt Seven Sisters und unternahmen dort eine Wanderung entlang der riesigen Kreidefelsen. Während dieser Wanderung genossen wir den Ausblick auf das Meer und sahen unter anderem auch einen alten Leuchtturm. Obwohl die Wanderung mehr als zwei Stunden dauerte, waren trotzdem so gut wie alle Schüler begeistert von dieser Art der Erkundung Englands. Nach einem letzten Abendessen traten wir müde und zufrieden unsere Rückreise nach Datteln an.

Kontakte:

Comenius-Gymnasium Datteln
Südring 150
45711 Datteln

Tel.: 02363 3747-0
Fax: 02363 3747-22

 

>> E-Mail schreiben

Dépendance Erprobungsstufe

Hagemer Kirchweg 5
45711 Datteln

Tel.: 02363 359628
Fax: 02363 360624

 

>> E-Mail schreiben

Vertretungsplan

Anleitung zur App
Vertretungs_App.pdf
PDF-Dokument [106.5 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Comenius-Gymnasium Datteln