Schülervertretung

Ballons für die 5er

"Wünsche; die Vorgefühle der Fähigkeiten, die in uns liegen, Vorboten desjenigen, was wir zu leisten imstande sein werden." (Goethe)

100 Ballons und Wünsche, ließen wir zusammen mit unseren 5ern steigen.

De Schülervertretung überraschte die neuen Schülerinnen und Schüler an der Dépendance bei einem kleinen gegenseitigen Kennenlernen.

Nach vielen beantworteten Fragen und großem Interesse an unserer Arbeit ging es auch schon direkt ans Beschriften der Kärtchen. In der zweiten Pause versammelten wir uns dann auf dem Schulhof und ließen die roten Ballons zusammen jubelnd steigen.

Die SV wünscht einen guten Start ins neue Schuljahr, auf dass alle Wünsche in Erfüllung gehen!

Die SV hat zur Schülerratssitzung geladen!
 

Am 07.09 haben wir, die SV, wieder alle Klassen- und Stufensprecher zum Anfang des Schuljahres  versammelt, um über die neusten Themen rund um unsere Schule zu informieren und diskutieren.

Nach angeregten Unterhaltungen über z.B. unser neues Klingel-System wurden unsere SV-Lehrer Herr Becker und Frau Böhlke zum neuen Schuljahr bestätigt. Nike Meer (Q2) und Carolin Schäfer (Q1) wurden als erste und zweite Schülersprecherinnen von den Anwesenden gewählt.

Zudem entsenden wir in diesem Jahr neue Mitglieder in die Schulkonferenz.

Wir möchten noch einmal anmerken, dass gerne auch noch mehr Schüler bei unseren Sitzungen (Mittwochs 7. Stunde) vorbeischauen und mitmachen können, jeder ist bei uns herzlich willkommen!

Wir blicken damit freudig auf das kommende Jahr und bleiben natürlich auch weiter gerne mit allen in Kontakt!

Klassensprecher
Die SV informiert über die Rolle der Klassensprecher
Warum KLSP.pdf
PDF-Dokument [463.4 KB]

Den Stift fallen lassen und die Zeit bis zu den Ferien nur noch absitzen? - Nicht mit den Schülerinnen und Schülern der SV. Die Mitglieder der SV aus den Jahrgangsstufen 6 bis Q1 trafen sich am Donnerstagvormittag zu einem mehrstündigen Workshop, um über neue Konzepte der SV-Arbeit zu diskutieren. "Mehr mitreden",  so waren sich die Schüler einig, dass sie für die Interessen der Schülerschaft in den Schulgremien deutlich einstehen wollen. "Sich einmischen", wollen sie sich, wenn es um Diskussionen und Entscheidungen geht, die die Schülerschaft betreffen. Dazu sollen die Schüler über das Sprachrohr der Klassensprecher in regelmäßigen Schülerratssitzungen zu Wort kommen und der SV ihre "Aufträge" geben, für die sich die Mitglieder der SV dann einsetzen möchten.
Darüber hinaus können sich die Schüler auch wieder über bekannte Aktionen freuen, die die SV im kommenden Schuljahr organisieren wird, aber auch auf die Umsetzung neuer Ideen kann die Schulgemeinschaft gespannt sein. Einig waren sich alle, dass eine gewinnbringende und starke SV-Arbeit nur funktioniert, wenn sie Unterstützung bekommt. Also, nicht nur meckern, sondern mitreden und mitverändern! Die SV freut sich über engagierte Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen. Kommt und macht mit!
Wir treffen uns am Mittwoch nach den Ferien in der ersten großen Pause im SV-Raum!

Neues Schuljahr – Neue Schülersprecher – Neue Aufgaben! – SV legt los!

 

Die Mitglieder der Schülervertretung hatten am vergangenen Donnerstag zur ersten Schülerratssitzung alle Klassensprecherinnen und Klassensprecher geladen, um die anstehenden Aufgaben im neuen Schuljahr gemeinsam zu besprechen und die Schülersprecher der SV zu wählen.

Nach einer Vorstellung der „alten Hasen“ für die neu gewählten Klassensprecherinnen und Klassensprecher präsentierte die SV einen zusammenfassenden Jahresbericht des vergangenen Schuljahrs und verdeutlichte den Anwesenden, bei welchen Themen sie im Sinne der Schüler „mitgemischt“ hatten.

So wurde z.B. positiv das in der Schulordnung verankerte erlaubte Trinken im Unterricht hervorgehoben, wie auch die Klassensprecherschulung, die erstmals durch die SV organisiert worden war. Daran anschließend zeigte die SV die Aufgaben auf, die nun im kommenden Schuljahr auf der Agenda stehen, wie die Gestaltung des neuen SV-Raums in CE-8 nach dem Umzug zum Ende des vergangenen Schuljahres. Man plane zudem zahlreiche Aktivitäten für die Sekundarstufe I und II, um schulintern die Gemeinschaft zu fördern. Auf die Frage hin, welche Anregungen, Probleme und Interessen die Schüler an die SV herantragen möchten, kam besonders die „Toilettenproblematik“ zur Sprache, die bereits im vergangenen Schuljahr für Diskussionen gesorgt hatte. Die Schüler der Jahrgangsstufen 7-9 wünschen sich eine pausenfreundlichere, abwechslungsreichere Gestaltung des Schulhofs und praktische Einrichtung der Klassen, äußerten verschiedene Klassensprecher. Im Kontext dieser Themen lud die SV alle SchülerInnen ein, sich aktiv am Schulleben zu beteiligen und die SV zu unterstützen, indem Anliegen in den SV-Sitzungen vorgetragen oder den Mitgliedern schriftlich mitgeteilt werden. Nur so könne sich die SV im Auftrag der Schüler an die Schulleitung wenden.

Neben der Diskussion um aktuelle relevante Themen wurden im Verlauf der Sitzung Nike Meer und Tristan Gut (Q2) als neue Schülersprecher gewählt, um die Aufgaben der SV im kommenden Schuljahr zu koordinieren und die SV offiziell zu vertreten. Zudem bestätigten die Anwesenden Herrn Becker und Frau Böhlke als SV-Verbindungslehrer für das neue Schuljahr.  

 

Die SV trifft sich immer mittwochs in der 7. Stunde im neuen SV-Raum in CE-8 zur gemeinsamen Sitzung und lädt alle interessierten Schülerinnen und Schüler herzlich ein, vorbeizuschauen und die SV-Arbeit als Möglichkeit, die Schule mitzugestalten, kennen zu lernen!  

 

Wir freuen uns auf euren Besuch! – „Nich´ meckern -  mitgestalten!“

„Was darf ich, was muss ich?“ – SV schult Klassensprecher in Sachen Rechte und Pflichten

 

Am Donnerstagmorgen setzte sich eine Gruppe von Klassensprecherinnen und Klassensprecher der Jahrgangsstufen 5-9 in Richtung Neubau der St. Amandus- Gemeinde in Bewegung, um dort den ganzen Schulvormittag zum Thema „Aufgaben des Klassensprechers“ zu arbeiten. 

 

Ziel war es, den Schülern ihre Rolle als Klassensprecher bewusst zu machen und zu stärken. Zu Beginn des Workshops sammelten die Schüler ihre Meinungen zum „idealen Klassensprecher“ und berichteten über ihre bisherigen Erfahrungen. Anschließend lernten sie in Kleingruppen, die nach Jahrgängen aufgeteilt waren, in Rollenspielen, wie sie sich in bestimmten Situationen in ihrer Funktion als „Vermittler zwischen Klasse und Lehrer“ verhalten können. Hitzige Diskussionen verdeutlichten, dass sich die Schüler nicht immer ganz einig waren, wie man mit einzelnen Situationen richtig umgeht. Das bestätigte die SV in ihrer Planung, abschließend über Rechte und Pflichten zu sprechen und diese Ergebnisse auf mit den Schülern gemeinsam auf Plakaten festzuhalten, die

nun in jedem Klassenraum hängen und über die Funktion des Klassensprechers informieren.

 

Die abschließende Feedbackrunde zeigte, dass sich einige Schüler bereits im Verlauf des Vormittags weitere Gedanken zur Rolle des Klassensprechers gemacht hatten und Fragen wie „Wen sollten wir eigentlich

wählen?“ gemeinsam mit der Klasse diskutieren wollen.  

 

Die SV möchte der St. Amandus Gemeinde danken, die ihre neuen Räumlichkeiten für diesen Vormittag zur Nutzung zur Verfügung gestellt hat.

 

Kontakte:

Comenius-Gymnasium Datteln
Südring 150
45711 Datteln

Tel.: 02363 3747-0
Fax: 02363 3747-22

 

>> E-Mail schreiben

Dépendance Erprobungsstufe

Hagemer Kirchweg 5
45711 Datteln

Tel.: 02363 359628
Fax: 02363 360624

 

>> E-Mail schreiben

Vertretungsplan

Anleitung zur App
Vertretungs_App.pdf
PDF-Dokument [201.2 KB]
Heute
Heute.pdf
PDF-Dokument [296.2 KB]
Morgen
Morgen.pdf
PDF-Dokument [293.0 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Comenius-Gymnasium Datteln