Herzlich willkommen

auf der Homepage des Comenius-Gymnasiums Datteln, einer Schule mit mehr als 100 Jahren Tradition, die schon von manchen Eltern und Großeltern unserer heutigen Schülerschaft besucht wurde.
Unser engagiertes und offenes Kollegium lehrt nicht nur das entsprechende Wissen, sondern fördert die Kinder mit vielen inner- und außerschulischen Aktivitäten und Projekten.

23.05.2024 D. Sicken
COM-Bookies begeistern Gustav-Adolf-Schule

Am 15. Mai waren die COM-Bookies eingeladen, ein Leseprojekt mit dem 2. Jahrgang in der Gustav-Adolf-Grundschule durchzuführen.
Einen Vormittag lang kamen abwechseln die vier 2. Klassen und tauchten in vier verschiedene Geschichten ein. Die neun Mädchen des Leseclubs hatten sich einiges einfallen lassen. Sie lasen den GrundschülerInnen nicht nur aus Bilderbüchern und Kinderromanen vor, sondern forderten sie auf durch kleinere Aktionen wie Spiel-, Mal- oder Bastelaktionen selbst in die vorgestellten Geschichten einzutauchen. Vorausgegangen war für die COM-Bookies eine Recherche in der Dattelner Stadtbücherei nach passenden Büchern. Danach wurden Ideen entwickelt, wie sie die Geschichten interessant den Zweitklässlern präsentieren können. Es zeigte sich, dass sich ihr Einsatz gelohnt hatte. Die Kinder dankten es ihnen mit leuchtenden Augen, regen Nachfragen und der spontanen Einladung, bald wieder ein solches Vorleseprojekt zu machen. Dem schloss sich das Lehrerkollegium an.

24.04.2024 IT-Team
Einrichtung der Elternkonten bei ISERV

Bitte klicken Sie auf das nebenstehende Bild, um ein Anleitungsvideo aufzurufen, das die Einrichtung der Elternkonten bei IServ erläutert.

Es ist nur eine Registrierung notwendig, auch wenn mehrere Kinder am Comenius-Gymnasium beschult werden. 

Fragen Sie die Klassenleitungen am Elternsprechtag nach den Zugangsdaten. Sollten Sie diese nicht erhalten haben, werden diese zeitnah postalisch zugestellt.

Beachten Sie: die Nutzung des Abwesenheitsmoduls beginnt erst im neuen Schuljahr. Bitte entschuldigen Sie in diesem Schuljahr weiterhin über den Comenius-Planer. 

28.04.2024 Dr. A. Benthaus 
Jahrgangsstufen-Sieger beim Ergometer-Rudercup geehrt

Die Klassen 7a, 8c und 9a waren während des Ergometer-Rudercups (wir berichteten) die jeweils schnellste Klasse ihres Jahrgangs und wurden nun in aller Form im Schulleitungsbüro geehrt! Neben der Gewinnerurkunde sponsorte der Förderverein des Comenius-Gymnasiums auch einen Eisgutschein für die Klasse als wohlverdiente Prämie für die herausragenden Ruder-Leistungen in toller Atmosphäre im KUZ. Wir sagen dem Förderverein herzlichen Dank für die Unterstützung! 

28.04.2024 S. Raulf
Pia im Advent - Ehrungen für erfolgreiche Nachwuchs-Physikerinnen und Nachwuchs-Physiker

Auch im Advent 2023 haben einige Schüler und Schülerinnen des Comenius-Gymnasiums beim digitalen Adventskalender „Physik im Advent“ die volle Punktzahl erreicht. Nun wurden die Jahrgangsstufen-Sieger mit Urkunden und physikalischen Preisen, die der Solarverein der Schule gestiftet hat, geehrt.

Für die Jahrgangsstufe 5 wurde Sophia Schreiber, für Jahrgangsstufe 6  Jon Brennholt , für Jahrgangsstufe 7 Fiete Wetekam, für Jahrgangsstufe 8 Lukas Gawliczek, für Jahrgangsstufe 9  Murad Hajizada, für Jahrgangsstufe 10 Emily Bausch und für die Q1 Joschua Adolph ausgezeichnet.

Aliah At aus der Jahrgangsstufe 9, die seit Beginn der Ehrungen durch den Solarverein teilnimmt, erhielt den „Durchhaltepreis“ für ihre jährliche und immer erfolgreiche Teilnahme an PiA.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Wettbewerbs erzählten von sprudelnden Vulkanen und unmöglichen Versuchen mit Q-Tipps, die einfach nicht aneinanderkleben wollten. Die Fachschaft Physik hofft sehr, dass sich im kommenden Dezember wieder viele Teilnehmer anmelden und im nächsten Frühling geehrt werden können.

28.04.2024 S. Raulf
Exkursion der Jahrgangsstufe 7 zur Sternwarte Recklinghausen

Die Klassen 7 begaben sich zur Volkssternwarte nach Recklinghausen, um dort im Rahmen des Physikunterrichts Wissenswertes zur Astronomie zu erfahren. 

Nach einem Spaziergang zum Park hinter dem Festspielhaus wurde dort auf dem interessanten Spielplatz vor der Sternwarte gespielt und gepicknickt, bis die Vorführung im Planetarium startete. Sonne, Mond, Planeten, Sterne. Galaxien und Nebel wurden an die Kuppel projeziert und zu den bewegten Bildern viele wissenswerten Details erzählt. Nach einer kurzen Pause wurde ein Film zum Leben auf der ISS vorgeführt. Abschließend durften alle Schüler und Schülerinnen Frau Langener mit Fragen zu Astronomie und Raumfahrt löchern, was ausgiebig genutzt wurde. 

Interessante Fragen zur Raumfahrt und Astronomie wurden gestellt und beantwortet, so dass einige Schülerinnen und Schüler ein neues Bild von sich selber gewannen. Bisher war ihnen nicht klar, dass ihr Körper aus Sternenstaub besteht.

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.