Herzlich willkommen

auf der Homepage des Comenius-Gymnasiums Datteln, einer Schule mit 100 Jahren Tradition, die schon von manchen Eltern und Großeltern unserer heutigen Schülerschaft besucht wurde.

Im Sinne des Johann Amos Comenius ist unser Gymnasium ein Ort des Lernens und des friedlichen und höflichen Miteinanders. Nur in einer angst- und gewaltfreien Atmosphäre, in der man sich gegenseitig respektiert, können sich alle am Schulgeschehen Beteiligten wohl und sicher fühlen.


Ein engagiertes und offenes Kollegium lehrt nicht nur das entsprechende Wissen, sondern fördert die Kinder mit vielen inner- und außerschulischen Aktivitäten und Projekten.

Aktuelles

Stimmung bei der Party im letzten Jahr

Einladung zur Party des Ehemaligenvereins mit DJ Luig am Freitag, dem 06.09.2019, ab 19 Uhr

14.08.2019

Alle, die sich mit unserer Schule verbunden fühlen, Eltern unserer jetzigen Comenianer*innen, ehemalige Schüler*innen und Lehrer*innen, Dattelner Bürger*innen und ehrenamtliche Helfer*innen sind herzlich eingeladen: Kommen Sie zur jährlichen Feier des Vereins der Ehemaligen am Comenius-Gymnasium, an dem jährlichen Jour Fixe, immer am
1. Freitag im September. Ein kleines Begleitprogramm geht dem Tanzvergnügen mit DJ Benjamin Luig voraus.

Meet and Greet mit Außenminister Heiko Maas in Warschau in den Sommerferien

16.08.2019 von S. Homann

Wenn Schüler IN DEN SOMMERFERIEN gemeinsam mit ihren Lehrern wegfahren, dann kann das nur eines bedeuten:  Außenminister Heiko Maas hat Comenianer nach Warschau eingeladen, um mit ihnen im Rahmen der Gedenkfeier zum Warschauer Aufstand über das Projekt „menschen gedenken“ zu sprechen.

Neun Schülerinnen und Schüler begaben sich in der Mitte der Ferien gemeinsam mit ihren Geschichtslehrern Frau Homann, Herrn Schulz und Frau Wehnes (Referendarin) nach Warschau und folgten gemeinsam mit polnischen Jugendlichen aus Opoczno der Einladung der beiden Außenminister der Länder, um sie im Museum des Warschauer Aufstands zu treffen. Am 01. August jährte sich der Aufstand der Warschauer Bevölkerung gegen die nationalsozialistische Besatzung zum 75. Mal. Ein besonderes Ereignis für die polnische Bevölkerung und besonders für die Beziehung beider Länder, da mit Heiko Maas seit zwölf Jahren erstmals wieder ein deutscher Außenminister an der für die Polen sehr wichtigen Gedenkveranstaltung teilgenommen hat. In seiner Rede, die er vor den Jugendlichen im Museum des Warschauer Aufstands hielt, bat er die polnische Bevölkerung um Vergebung und bat darum, in die Zukunft zu schauen, um gemeinsam ein friedliches Europa zu gestalten. Im Anschluss an eine Schweigeminute vor der Gedenkwand mit den Namen der fast 200.000 Opfer kamen die Schülerinnen und Schüler aus Datteln und Opoczno mit ihren Gastgebern ins Gespräch. Die Jugendlichen berichteten von den Planungen des Projekts „menschen gedenken“, an welchem sie in beiden Ländern im neuen Schuljahr gemeinsam arbeiten werden. „Wir erforschen die Biografien der Opfer der Nationalsozialisten in Datteln, treffen die polnischen Schüler, die Kriegsverbrechen der Nazis in Opoczno aufarbeiten und tauschen uns über die Geschichten der Opfer aus, um ihnen zu erinnern“, so die Jugendlichen gegenüber Maas, der die Schirmherrschaft für das Projekt übernommen hat.

Im Anschluss war noch Zeit für ein gemeinsames Foto, bevor die Jugendlichen von zahlreichen Journalisten belagert wurden. So wurden Interviews für die ARD und das ZDF gegeben, „als hätten die Jugendlichen noch nie etwas anderes gemacht“, so Lehrerin Sarah Homann sichtlich stolz. – Am Abend stand  ein Handy nicht mehr still, da der Dattelner Schüler Luca Zeitler im Beitrag der Tagesschau um 20.oo Uhr zu Wort kam. Um 17.oo Uhr erlebten die Jugendlichen, wie diese lebhafte Stadt für eine Minute zum Stillstand kam, um dem Beginn des Aufstands 1944 zu gedenken. Gemeinsam mit den polnischen Jugendlichen waren sie eingetaucht in ein für uns ungewohntes Flaggenmeer von rot-weißen Fahnen, die die Hauptverkehrsachse der Stadt säumten und stolz geschwungen wurden.

Neben dem offiziellen Termin am 01. August hatten die Jugendlichen noch weitere drei Tage, um  gemeinsam die Hauptstadt Polens zu entdecken, sich kennen zu lernen und die deutsch-polnische Geschichte in den Blick zu nehmen. So besichtigten sie gemeinsam noch das Museum zum Warschauer Aufstand und sahen in einem sehr bewegenden Film, der 1945 aus einem Flugzeug der Roten Armee aufgenommen wurde, die Ausmaße der Zerstörung Warschaus. Der Film machte die Gruppe betroffen und unterstrich die Bedeutung der gemeinsamen Zeit in Warschau, sich gemeinsam für ein friedliches Europa einzusetzen. Im Museum PolIN erfuhren sie in medial spannend aufbereiteter Art und Weise die Geschichte der polnischen Juden. Nach zweieinhalb Stunden völliger Aufmerksamkeit waren alle Comenianer überrascht, als die junge Dame sich für diese bedankte und die Führung beendete. Gemeinsame Mittag- und Abendessen ließen den Jugendlichen viel Zeit für einen Austausch, der manchmal auch mit Händen und Füßen den gewünschten Erfolg brachte. „Die Fahrt war eine tolle Erfahrung“, freut sich Katarina Seifert über ihre Teilnahme – trotz Ferien.

_Rede Maas_Qu Auswärtiges Amt_.pdf
PDF-Dokument [88.5 KB]
Allen Schüler*innen und Lehrer*innen und ihren Familien wünschen wir schöne und erholsame Ferien! (Foto: Kunst im Schulgarten, so präsentiert am Tag des Schulgartens am 09.07.2019 durch die AG unter Leitung von Andrea Hans und Björn Hansen)
v. l.: Regina Brautmeier, Jennifer Mahlmeister, Andrea Meiser, Tanja Ewering, Barbara Schäpers, Lisa Clemens

Überregionales Interesse für unser Inklusionskonzept - Bericht in der "BRIGITTE"

19.07.2019

Im Februar besuchte Antje Kunstmann, Redakteurin der Frauenzeitschrift "BRIGITTE", uns einen ganzen Tag lang.
Sie machte sich ein Bild davon, wie durch die gute Zusammenarbeit zwischen Sonderpädagoginnen und Gymnasial-lehrer*innen
das Gemeinsame Lernen gelingen kann.
Den Artikel kann man hier nachlesen:

Verabschiedung von Jutta Hölscher und vier weiteren Lehrer*innen am letzten Schultag

18.07.2019

Nach 29 Jahren Lehrtätigkeit am Comenius verabschiedete das Kollegium kurz vor Ferienbeginn die Lehrerin für  Eng-lisch und katholische Religionslehre Jutta Hölscher. Die Schulleitung bedankte sich für das große Engagement und die enorme Zuverlässigkeit von Frau Hölscher in all den Jahren. Auch die Fachkolleg*innen fanden rührende Worte der Anerkennung.
Mit Frau Hölscher wurde Norbert Haneke in den Ruhestand verabschiedet, der sich das "in aller Stille" wünschte. Bastian Becker, Christian Blaue und Petra Hermenau werden zum neuen Schuljahr an andere Schule versetzt. Wir wünschen ihnen alles Gute!

Tag des Schulgartens - AG stellt sich einer größeren Öffentlichkeit

18.07.2019

Die Garten-AG unter der Leitung von Ehrenamtlerin Andrea Hans und unserem Kunstlehrer Björn Hansen hatte den Besuchern einiges zu bieten: Neben den kulinarischen Genüssen mit Kräuter-Limo gab es auch Selbstgeerntetes zu essen und Pflanzen zu kaufen. Ein besonderer Augenschmaus waren aber die in den Garten neu integrierten Kunstwerke von Schüler*innen. Außerdem präsentierte die Physik-AG mit Lehrer Lars Eckmann eine Solaranlage, mit der künftig unser feuchter Keller getrocknet werden soll. Drücken wir die Daumen, dass es klappt!

v.l. Lotte, Lennart und Schulbeste Viyan

Viyan Hassan ist Beste beim Wettbewerb BIG CHALLENGE '19

17.07.2019 von N. Haneke

In diesem Jahr konnten wieder alle europäischen Länder, in denen Englisch als erste Fremdsprache unterrichtet wird, an dem internationalen Fremdsprachenwettbewerb teilnehmen.

Am 07. Mai 2019 wurde dieser europaweit durchgeführte Wettbewerb auch am Comenius-Gymnasium nun schon zum zwölften Male abgehalten.

Die 105 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 stellten ihre Kenntnisse in einem 45-minütigen Test unter Beweis: Die 45 Fragen deckten hierbei die Themenbereiche Wortschatz, Grammatik, Aussprache und Landeskunde ab.

Kurz vor Ferienbeginn konnten die Schülerinnen und Schüler ihre Diplome und je nach erreichter Leistung auch besondere Preise in Empfang nehmen: Kalender, Lektüren, Poster, Fahnen, Fähnchen, Bleistifte usw.

Die Schulleiterin Regina Brautmeier und die Erprobungsstufenleiterinnen Hella Gaede und Dr. Christiane Richter zeichneten in einer besonderen Feierstunde zudem die beiden Jahrgangsstufenbesten aus: Die Schülerin Viyan Hassan aus der Klasse 5c erreichte schulisch den Spitzenplatz, der Schüler Lennart Vollmer aus der 5a kam auf den zweiten Rang. Für ihre besonderen Leistungen erhielten beide Kinder jeweils eine Akku-Power-Bank. Viyan bekam aus den Händen der Schulleiterin außerdem ein Extra-Zertifikat und die Goldmedaille.

Projekt der Klasse 5d: Grün wachsender Garten
12.07.2019
"Die Kinder sind soooo fleißig!", die Lehrerinnen Andrea Meiser und Melanie Jankord-Gauselmann sowie Lehrer Lars Behnke waren völlig aus dem Häuschen vor Lob! Hausmeister Klinke und der freiwillige Helfer, Jürgen Frische, Ehemann von Frau Meiser, schlossen sich dem an: "Ich war selber Lehrer, habe aber noch nie so tolle Schüler*innen erlebt!" Der ehemalige Hausmeistergarten wurde kurz vor Beginn der Sommerferien noch in ein grünes wachsendes Klassenzimmer umgestaltet. Sitzbänke mussten lasiert werden, Sinnenpfade wurden angelegt und Hochbeete bepflanzt. Mit Mitteln der Gelsenwasser-Stiftung sind die Arbeiten möglich geworden. Nach den Ferien werden noch Sonnensegel angebracht.

Bundesjugendspiele 2019 - eine Schlammschlacht!

12.07.2019

Bis 10.00 regnete es wie aus Kübeln am 11.07.2019, dem Tag, für den alle trainiert hatten. 
Die Sportfachschaft unter der Leitung von Marion Ilgner hatte den Platz und die Schüler*innen für die Bundesjugendspiele bereit gemacht! 
Die zweite Vormittagshälfte verlief sonniger, wie man an diesen Staffelläufer*innen sehen kann! Gewonnen haben die Staffelläufe übrigens die Klassen 5b und 6b!

Bundesjugendspiele Fundsachen

 

Diverse Fundsachen von den BJS wie Jacken, Regenschirme usw. können im Mittelstufenbüro (BE-18) abgeholt werden.

Glückwunsch an unsere Abiturientia 2019!

Der diesjährige Abiturjahrgang wurde am 05.07.2019 in einem feierlichen Festakt be-glückwünscht und verabschiedet. Für besondere Leistungen wurde Anna Reinehr mit der Comenius-Medaille ausgezeichnet; Maximilian Lentz erhielt die Auszeichnung des Ehemaligenvereins für den besten Seiteneinstieg.
Im Anschluss an die Zeugnisvergabe luden die Abiturient*innen bei schönem Sommer-wetter zum Sektumtrunk auf den Schulhof ein.

Wir wünschen Euch alles Gute und viel Glück auf Eurem weiteren Lebensweg!

>> Bilder

Verabschiedung des 10. Jahrgangs

11.07.2019 von Barbara Schäpers

Mit einer besonderen und bewegenden Abschluss-feier wurden zum zweiten Mal Schülerinnen und Schüler mit einem Förderbedarf verabschiedet. Sarah, Lucas und David bedankten sich mit eigenen Reden bei allen Lehrerinnen und Lehrern für das, was sie am Comenius-Gymnasium lernen und erleben durften. >> mehr

"Griaß di" aus München!

11.07.2019 von P. Elfert

Einen kulturellen Überblick über die bayerische Landeshauptstadt konnten die Schülerinnen und Schüler der Leistungskurse Mathematik und Pädagogik bei ihrer mehrtägigen Studienreise nach München bekommen. >> mehr

Studienfahrt nach Cornwall, England

 

Zur Erkundung Cornwalls machte sich der Englisch Leistungskurs unter Leitung von Herrn Benden, begleitet von Frau Brunstein, bereits am Freitagabend auf die lange Reise über den Ärmelkanal ins beschauliche Städtchen Newquay. >> mehr

BM Dora übergibt Testate für erfolgreich absolviertes Sozialpraktikum

04.07.2019

Diese 32 Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs konnten zum Ende des Schuljahres ihre Urkunden für das erfolgreich absolvierte Sozialpraktikum entgegennehmen. André Dora schenkte als Anerkennung jeweils noch eine Ehrenamtskarte für Datteln! >> Bilder

Rudersport und Schule: Dattelner Ruderer sprinten erfolgreich in die Ferien

04.07.2019 von L. Clemens

Essen. Bei optimalen Ruderbedingungen erbrachten die Schülerinnen und Schüler der Realschule und des Comenius-Gymnasiums aus Datteln wieder hervorragende Leistungen im Rudersport und errangen an zwei Regatta-Tagen insgesamt vier Goldmedaillen für ihre Schulen. >> mehr

Anna Reinehr erhält Karl-von-Frisch-Abiturientenpreis in Biologie

03.07.2019 von P. Elfert

Der Verband für Biologie, Biowissenschaften & Biomedizin (VBIO) vergibt jährlich den Karl-von-Frisch-Abiturientenpreis für hervorragende Leistungen im Fach Biologie. In diesem Jahr qualifizierte sich die Q2-Schülerin Anna Reinehr, die in allen Kurshalbjahren der Q1 und Q2 sowie in der schriftlichen Abiturprüfung im Fach Biologie 15 Punkte erzielen konnte, für den begehrten Preis. Bei einer feierlichen Zeremonie im Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie in Dortmund bekamen die Preisträger nicht nur viel Lob, sondern auch einen interessanten Einblick in die Arbeitswelt der Professoren und Doktoranden des Instituts.

Persönliches Lob der Jury - Abiturientin im "Haus der Geschichte" in Bonn ausgezeichnet 

03.07.2019 von S. Homann

In Anwesenheit der Bildungsministerin Yvonne Gebauer wurde die Schülerin Gina Aileen Ullmann am vergangenen Montag im Haus der Geschichte in Bonn für ihren Landessieg beim diesjährigen Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten ausgezeichnet. Mit dabei war ihre Tutorin Sarah Homann, die sich besonders darüber freute, dass Mitglieder der Jury während des anschließenden Empfangs der Schülerin ein persönliches Lob für die Kreativität und Vielschichtigkeit ihrer Arbeit aussprachen. Man freue sich auf weitere spannende Projekte aus Datteln! 

Eigenanteil

 

Liebe Eltern,

 

die Informationen zum Eigenanteil für das kommende Schuljahr entnehmen Sie bitte dem Download

Eigenanteil 2019/20
Eigenanteil-2019_20 .pdf
PDF-Dokument [62.0 KB]

Archiv

 

 

Kontakte:

Comenius-Gymnasium Datteln
Südring 150
45711 Datteln

Tel.: 02363 3747-0
Fax: 02363 3747-22

 

>> E-Mail schreiben

Dépendance Erprobungsstufe

Hagemer Kirchweg 5
45711 Datteln

Tel.: 02363 359628
Fax: 02363 360624

 

>> E-Mail schreiben

Vertretungsplan

Anleitung zur App
Vertretungs_App.pdf
PDF-Dokument [106.5 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Comenius-Gymnasium Datteln