Fördern & Fordern

Das Förderkonzept unserer Schule wird zur Zeit überarbeitet und demnächst an dieser Stelle veröffentlicht. Die Fördermaßnahmen des aktuellen 2. Halbjahres befinden sich im Download.

Fordermaßnahmen im 2. Halbjahr - Begabtenförderung im Drehtürmodell

Das Drehtürmodell ist ein Projekt zur individuellen Förderung von besonders leistungsstarken Lernenden. Die nominierten Teilnehmenden arbeiten wöchentlich je zwei Stunden an Themen des eigenen Interesses und schreiben dazu eine Projektarbeit oder erarbeiten ein Projektposter und halten zum Abschluss einen Vortrag über ihr Projektthema. 

Ziel dieser Begabungsförderung ist es, Schülerinnen und Schüler in Bereichen ihrer individuellen Interessen und Begabungen herauszufordern und sie damit zugleich bei der Entwicklung ihrer Lernkompetenzen zu fördern. Dazu wird das interessengeleitete Arbeiten zur Einübung von Strategien des selbstregulierten und des forschenden Lernens genutzt. 

Die Teilnehmenden entwickeln eine Fragestellung nach ihren persönlichen Interessen und orientieren sich am forschungslogischen Prozess. Das Projekt gliedert sich dabei in die Phasen Themenwahl, Informationsrecherche, Produktdokumentation und Ergebnispräsentation. In jeder Phase steht die Förderung bestimmter Lernstrategien, wie Zeitmanagementstrategien, Visualisierungsstrategien, Recherchestrategien, Lesestrategien, Schreibstrategien oder Präsentationsstrategien, im Fokus. 

Bei der Nominierung der Lernenden ist berücksichtigt worden, dass das Projekt besonders leistungsstarken Lernenden einerseits eine Herausforderung im schulischen Alltag bietet, andererseits aber eine hohe Eigenmotivation voraussetzt. Durch den langen Projektzeitraum sind die Teilnehmenden dauerhaft angehalten, nicht nur die Anfertigung der Projektarbeit und des Vortrags zu bewältigen, sondern aufgrund der Organisation als Drehtürmodell auch den Unterrichtsstoff nachzuarbeiten. Das Projekt richtet sich also insbesondere an Lernende, die eine zusätzliche Herausforderung über den regulären Unterricht hinaus benötigen und die zusätzlich alle Auswahlkriterien über die Maße erfüllen.

Kriterien der Auswahl / Nominierung:

  1. Auf dem Halbjahreszeugnis sind ausschließlich gute und überwiegend sehr gute Leistungen attestiert.
  2. Die Klassenkonferenz ist überzeugt, dass diese hervorragenden Leistungen aufgrund von verstärkten Fähigkeiten im selbstregulierenden Lernen entstanden sind.
  3. Die Klassenkonferenz ist überzeugt, dass die Nominierung keinen negativen Einfluss auf die Leistungsfähigkeit im Regelunterricht hat - eine Garantie übernimmt sie deswegen jedoch natürlich nicht.
  4. Pro Jahrgangsstufe wird neben zwei Nominierungen pro Klasse auch eine „Wild Card“ ausgegeben an eine/n Lernende/n, die / der das erste Kriterium nicht erfüllt hat, von der Klassenkonferenz jedoch bezüglich des zweiten und dritten Kriteriums vorgeschlagen worden ist. Die Entscheidung über die "Wild Card" der Jahrgangsstufe liegt im Weiteren dann bei der erweiterten Schulleitung aufgrund der Protokolle der Klassenkonferenzen.

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.