Frankreich-Austausch

Frankreich-Austausch 2023/24

Nach einem sportlichen Tag - Handball, Orientierungslauf und Badminton - fahren wir heute nach Saint-Omer und erkunden während einer spannenden Rallye die Stadt. Den Tag lassen wir mit einer Shoppingtour ausklingen.

In der Woche vom 11.4.-18.4.24 waren die französischen Austauschpartner aus Thérouanne in Datteln zu Gast. Wir haben die Schülerinnen und Schüler gebeten, uns von ihren Erfahrungen zu berichten und haben so viele tolle Antworten bekommen, dass wir uns entschieden haben, alle zu veröffentlichen. Voilà:

Ich habe dieses Jahr das erste Mal am Austausch teilgenommen. Ich dachte, dass es schwer sein wird, sich zu verständigen und dass wir kaum was zu reden haben. Allerdings war es genau umgekehrt. Es war eine super Erfahrung man hat die Sprache besser verstanden und vielleicht sogar neue Wörter dazu gelernt. Außerdem waren wir nicht nur zuhause oder in Datteln. Wir haben oft Ausflüge unternommen zum Beispiel waren wir in Oberhausen und Recklinghausen shoppen oder im Gasometer und Bergwerk. Man lernt so neue Leute kennen und findet vielleicht sogar Freunde. Am Ende haben wir noch eine Party mit Musik und einem selbstgemachten Buffet geschmissen. Es war einfach nur toll. Emma 8a :)

Ich fand den Austausch sehr gut. Der Ausflug nach Oberhausen war am besten, da wir viele interessante Sachen gelernt haben und dazu auch noch shoppen gehen konnten. Obwohl meine Austauschpartnerin und ich erst seit ein paar Jahren die andere Sprache sprechen, konnten wir uns super unterhalten und lustige Konversationen führen. Mia 9a

Man lernt viele sehr nette Menschen kennen und macht viele schöne neue Erfahrungen!
Jasmin 9b

Die Ausflüge beim Austausch waren sehr interessant und mir hat vor allem das Gasometer gefallen. Das Kochen fand ich auch sehr gut, weil man dort auch noch mal mit seinem Austauschpartner „zusammengewachsen“ ist. Generell war der Austausch für mich eine sehr gute Erfahrung. Außerdem hat die Kommunikation auch sehr gut geklappt. Inga 9a

Der Austausch war sehr toll! Wir haben in diesem Jahr zuerst das Gasometer besucht, wo wir die Ausstellung „Planet Ocean“ besucht haben. Dort haben die Deutschen und die Franzosen separate Führungen bekommen. Danach sind wir in Oberhausen, im Centro Shoppen gegangen. Am Samstag und Sonntag waren Familientage. Spätestens dann hatte man sich schon so gut mit seinem Austauschpartner verstanden, dass die restlichen Tage noch schöner als die ersten Tage wurden. Am Montag haben wir die ersten 3 Stunden am Unterricht teilgenommen und danach ein Projekt gemacht, wo wir Datteln vorgestellt haben. Dienstags haben wir einen Ausflug in das Trainingsbergwerk Recklinghausen gemacht. Am Mittwoch Abend gab es eine Party. Die war sehr schön und jeder hat sich meiner Meinung nach amüsiert. Es gab ein Buffet, das wir vorher selbst vorbereitet haben und gute Musik. Marie 8a

Der Austausch macht sehr viel Spaß. Zum einen verbessert der Austausch die eigene Aussprache und zum anderen macht man viele verschiedene Aktivitäten. Wir haben zum Beispiel mit der Schule einen Ausflug ins Trainingsbergwerk in Recklinghausen gemacht. Man kann auch private Ausflüge mit dem Partner machen. Ein Freund und ich sind zum Beispiel mit unseren Austauschpartnern nach Münster gefahren.
P.S. Man hat weniger Schule J
Eric 9b

Wenn ich die Möglichkeit hätte, noch einmal am Austausch mitzumachen, würde ich die nutzen, da man neue Freundschaften schließen kann und seine Französischkenntnisse verbessern kann. Die Ausflüge haben Spaß gemacht und man konnte viel mit den Austauschpartnern in der Freizeit machen. Die Abschiedsparty mit DJ Benny war am besten! Diana 9b

Meine Austauschpartnerin und ich kannten uns schon vom letzten Jahr und haben uns deshalb direkt wieder gut verstanden. Der Ausflug in das Gasometer war sehr interessant, aber auch die anderen Ausflüge und Aktivitäten waren toll.
Isabell, 9a

Der Austausch war viel zu kurz!
Man hatte jeden Tag Spaß!
Man konnte sich gut verständigen. Wenn man mal etwas nicht wusste, konnte man auch den Google-Übersetzer benutzen. Die Aktivitäten mit der Schule waren selten langweilig. Bei der Party hatten alle Spaß (zu kurz!).
Jonathan, 9a

Die Zeit mit meiner Austauschpartnerin war wunderbar und die Schulwoche hat Spaß gemacht. Auch die Ausflüge, bei denen man dachte, sie wären nicht so schön, waren supi. 

Mir hat der Austausch sehr gut gefallen. Neben den Ausflügen hatte man auch viel Freizeit zum Shoppen. Am Wochenende konnte man selbst entscheiden, mit wem man welche Aktivitäten unternimmt. Wir waren am Wochenende zum Beispiel in einem Freizeitpark und haben eine Stadt besucht. Es war auch sehr praktisch, dass man andere Deutsche mit ihren Austauschpartnern mitgenommen hat, damit man sich besser verständigen kann. Johanna 9b

Im Mai erfolgt dann der Gegenbesuch der deutschen Schülerinnen und Schüler in Frankreich. Wir wünschen euch eine gute Fahrt und ein schönes Wiedersehen mit euren Austauschpartnern.

 

 

 

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.