Am 10. Dezember 2023 haben die Menschenrechte Geburtstag gefeiert: 75 Jahre!

Anlässlich dieses wichtigen Datums haben sich die Schülerinnen und Schüler der Kunst-AG von Frau Meier-Böke im Comenius-Gymnasium Datteln Gedanken über die Menschenrechte gemacht, haben zeichnet oder gemalt, was ihnen zu diesem Thema einfällt. 

Am Sonntag, den 10. Dezember konnten sich die Gäste eines Festaktes im Rathaus Recklinghausen die Werke von neun Schülerinnen und Schülern anschauen.

Jedes Bild bezieht sich auf ein Menschenrecht, das viele nicht haben: das Recht auf Nahrung, Trinkwasser, Bildung, freie Meinung, Gesundheit, Gleichheit, Freiheit, Anders sein.

Diesen Kindern der Kunst-AG ist sehr bewusst, dass sie in Deutschland viele Rechte genießen. Einige nennen das Recht auf Bildung, auf ein gewaltfreies Leben und auf Individualität. Eine Schülerin erwähnt als Beispiel, dass die LGBTQ-Bewegung in Deutschland erlaubt ist. 

Und der Begriff „Menschenrechte“ ist für sie kein neuer Begriff. Schon in der Grundschule haben sie über den Ukraine-Krieg, über Ungerechtigkeiten zwischen den Ländern auf der ganzen Welt und natürlich über die Kinderrechte gesprochen. 

75 Jahre Menschenrechte: Ein Grund zu feiern? Ja und Nein, solange vielen Menschen auf dieser Welt diese Rechte nicht garantiert werden.

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.